HSGS

Skifahrt Januar 2020

Unsere Skireise vom 27. – 31.01.2020 führte nach Ruhpolding in Süd-Bayern zum Gasthof Maiergeschwendt in dem Ort  Ruhpolding. Es war eine lange Reise und wir mussten ganze drei Mal umsteigen. Doch es hatte sich gelohnt.

Uns erwartete Schnee direkt vor dem Haus, großzügige Zimmer, leckeres Essen, perfektes Wetter  und natürlich die sportlichen Erfahrungen mit Schnee, den Bergen, Skiern, Ski-Schuhen, Sessel-Liften und Kabinenbahnen. Die Kinder hatten sich schnell an die neue Situation fern von Zuhause gewöhnt.

Die obligatorische Erwärmung erfolgte durch das schnelle Erklimmen eines Hügels in Skischuhen mit anschließenden Übungen. Frau Cam konnte alle Kinder begleiten und einzeln unterstützen. Ihr Snowboard Fahren bereicherte zusätzlich die Schneesport-Erfahrung. Herr Conrad und Herr Kellert machten Übungen vor und halfen jedem einzeln, wenn das erforderlich war. Ein ständiges Hinauf- und Herabklettern des Hanges zu den Kindern sorgten auch hier für höchst sportliche Betätigung. Die Mischung aus Respekt vor der Höhe, der Geschwindigkeit und dem Schnee zusammen mit der Freude am Rutschen, Gleiten, Aufsteigen und des Fahrens führte zu großer  Anstrengungsbereitschaft bei den Kindern. Die Mühen wurden bei allen Kindern belohnt. Sie machten schnelle Fortschritte im Erlernen des Ski-Fahrens.

Auf dem Rückweg im Bus zur Unterkunft zeigte sich schnell, dass die viele Bewegung an der frischen Luft allen viel abverlangte. Es war vielfach sehr ruhig und einige Kinder schliefen schon auf der 20 minütigen Fahrt bis zum Gasthof.

Abends, nach dem Abendbrot, hatten wir viel Spaß mit Gesellschaftsspielen, bei denen alle mitmachen konnten. Es gab viele lustige Situationen und Begebenheiten. Nach der obligatorischen Handy-Zeit, um den Kontakt zu den Eltern, der Familie und Klassenkameraden zu halten, war immer schnell Bettruhe. Es fanden sich verschiedenste Kontakte und Freundschaften. Es herrschte  ein überaus freundlicher Umgang miteinander. Ein großes Lob des Gasthofes an uns als Ski-Gruppe für das Verhalten im und am Haus verdeutlichte die angenehme Stimmung während des Aufenthaltes in Bayern.

Mit all diesen Erfahrungen und Eindrücken haben wir es trotz Zahnverlusten :-), Heimweh und Erschöpfung fast pünktlich wieder zurück nach Berlin geschafft.

Und alle Mitfahrenden würden es sehr gerne wiederholen.