Regelungen zu Corona-Quarantäne und Anwesenheit (Februar 2022)

Regelungen zu Corona-Quarantäne und Anwesenheit (Februar 2022)

Folgende Regelungen hat der Berliner Senat für die Berliner Schulen getroffen.

  • Die Quarantänezeit für Kinder, die positiv getestet wurden und keine Anzeichen der Krankheit zeigen, ist nun nur noch 5 Tage. Kinder brauchen dann keinen negativen PCR-Test mehr, um wieder in die Schule zu kommen.
  • Bei einem positiven Corona-Test gibt es keine Quarantäne mehr für Sitznachbarn in der Schule. Das bedeutet: auch Kinder, die neben einem Kind gesessen haben, das positiv auf Corona getestet wurde, dürfen in die Schule kommen. Es dürfen auch Kinder zur Schule kommen, wenn in der Familie zu Hause jemand erkrankt ist. Dafür wird kein negativer PCR-Test verlangt.
  • Nach den Winterferien testen wir in der Schule die Kinder zwei Wochen lang täglich auf Corona. Danach testen wir wieder 3x wöchentlich. Sollte ein Kind in der Lerngruppe positiv getestet werden, werden diese Kinder wieder täglich getestet.

Sie müssen Ihr Kind aber nicht zur Schule schicken, wenn Sie Sorgen wegen einer CoVid-Erkrankung haben. Die Präsenzpflicht ist bis 28.2.2022 ausgesetzt. Wichtig: wenn Sie sich entscheiden, dass Sie Ihr Kind zu Hause unterrichten möchten, informieren sie bitte die Klassenleitung schriftlich. Das kann per Brief, E-Mail, signal oder schulcloud erfolgen. Der Zeitraum des Aussetzens muss dabei mindestens eine Woche lang sein. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dann Aufgaben. Als Eltern sind sie dafür verantwortlich, dass die Aufgaben erfüllt werden. Bitte beachten Sie dazu bereitgestelltes Lernmaterial auf den digitalen Plattformen und kontaktieren Sie bei Fragen und Problemen die Klassenlehrer auf den bekannten Wegen.

Mehr Informationen finden Sie hier: Corona-Informationen des Berliner Senats.