HSGS

Sportorientierung

Mit unserer Sportorientierung bieten wir als eine von 43 der insgesamt 368 Grundschulen in Berlin den sportlich interessierten und sportlich begabten SchülerInnen die Möglichkeit, sich in verschiedenen AGs oder Expertenkursen körperlich zu betätigen.

Damit versuchen wir, die sportliche Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der SchülerInnen weiter auszubilden und eröffnen damit – ebenso wie und in Ergänzung zu der erfolgreichen Arbeit der Sportvereine – die Möglichkeit eines Zugangs zum Leistungssport. Diese Funktion wird in der Berliner Schullandschaft nachfolgend von den Sportoberschulen sowie den  leistungssportlichen Oberschulen ausgefüllt und weitergeführt.

Welche Vorteile hat der Schulsport für ihr Kind?

An dieser Stelle zitieren wir die Aussagen der Senatsverwaltung – eine treffendere  und vor allem kürzere Beschreibung wird schwer zu schreiben sein.

Der Sportunterricht in der Schule leistet

„[…] einen wesentlichen, nicht austauschbaren Beitrag bei der schulischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen, da er das Angebot um die körperliche und motorische Dimension erweitert. Heranwachsende können Bewegungs-, Spiel- und Sportaktivitäten erleben und werden befähigt, sie zukünftig eigenverantwortlich zu gestalten.

Durch die verschiedenen Situationen im Schulsport, die Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Fairness erfordern, öffnet sich den Schülern ein weites Feld für soziales Lernen, das auch die interkulturelle Verständigung und die Einbeziehung von Behinderungen und Beeinträchtigungen umfasst.

Darüber hinaus eröffnet der Schulsport den Schülerinnen und Schülern auch die Möglichkeit, neue Sportarten kennenzulernen und sie für eine sinnvolle Freizeitgestaltung auszuüben. Durch die Zusammenarbeit von Schulen mit verschiedenen Sportvereinen unterstützt der Schulsport die Kinder und Jugendlichen bei Sportaktivitäten während und nach der Schul- und Ausbildungszeit.“ (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie – „Schulsport“)